Das Heben und Tragen, aber auch das Ziehen und Schieben von Gegenständen und Personen stellen für viele Arbeitnehmer:innen erhebliche körperliche Belastungen dar. Um diesen Herausforderungen in der alltäglichen Arbeitswelt möglichst effizient zu begegnen, bieten die AUVA, die suva und viele Berufsgenossenschaften einiges an nützlichem Material (Trage-Techniken, Präventionsmöglichkeiten usw.) an. 

  • Der AUVA hält beispielsweise eine Broschüre mit folgendem Inhalt bereit: 
    Das Heben und Tragen von (schweren) Gegenständen belastet den menschlichen Bewegungs- und Stützapparat. Bei unvorsichtigem Hochheben und mangelndem Training sind vor allem die Bandscheiben gefährdet, was zu Abnützungserscheinungen und Schmerzen führen kann. Die Broschüre zeigt, wie schwere Dinge körperschonend gehoben und getragen werden und gibt Hinweise zu einem sinnvollen Ausgleichstraining.
     
  • Mit einer App die Hebe- und Tragetechnik einer Person analysieren: Heben und Tragen der AUVA macht es möglich!
    Beschreibung: Mit der App können Sie die Hebe- und Tragetechnik eines Menschen analysieren. Dazu nehmen Sie mit der Kamera Ihres Smartphones eine Person beim Heben eines Gegenstandes auf, markieren bestimmte Körperteile mit einigen Punkten und geben danach das Gewicht der Last, Geschlecht und Alter der Person ein. Aus den Angaben ermittelt die App die Belastung der Bandscheiben. Diese wird auf einer Skala dargestellt und erläutert. Das Resultat können Sie per E-Mail verschicken. Darüber hinaus finden Sie in der App konkrete Tipps zur Verbesserung der Hebe- und Tragetechnik. Die kostenlose App wurde für alle konzipiert, die Hebe- und Tragetechniken analysieren und verbessern wollen.
     
  • "Heben und Tragen leicht gemacht" der AK Wien: MUSKEL-, UND SKELETTERKRANKUNGEN VORBEUGEN
    Bereits über eine Million ArbeitnehmerInnen leiden aufgrund ihrer Tätigkeit unter gesundheitlichen Problemen. Mehr als die Hälfte gibt an, regelmäßig mit schweren Lasten zu hantieren oder durch schwierige Arbeitshaltungen und Bewegungsabläufe belastet zu sein. In der Praxis fehlt jedoch häufig das Bewusstsein darüber, welche konkreten Belastungen zu den Beschwerden führen. Belastungsfaktoren gibt es viele, z.B. das Tragen von Lasten, monotone Arbeit, einseitige Körperhaltung, Vibrationen, Stress und schlechte Arbeitsorganisation.
     

Weitere Informationen und mögliche Hilfestellungen zum Thema “Heben und Tragen” entnehmen Sie dem Präventionsforum Plus

Weitere Informationen und mögliche Hilfestellungen zum Thema “Ziehen und Schieben” entnehmen Sie dem Präventionsforum Plus